Willkommen
Meine Heiltätigkeit
Informationsbulletin
Gottesdienste
Kurse, Vorträge
Einzelbehandlung
Fernbehandlung
Erfahrungsberichte
Fotos / Filme
Zur Person



 
   
   
weitere...   


Unter den vielen Zuschriften und Rückmeldungen, die ich in den letzten
Jahren erhalten habe, habe ich hier einige spontan und unsystematisch ausgewählt.

   

Während zehn Jahren litt ich an starken Kopfschmerzen und Migräneanfällen. In der Schul- und Alternativmedizin erhielt ich keine Besserung. Ich schluckte über Jahre starke Schmerzmedikamente. Unzählige schlaflose Nächte liegen hinter mir. In einem Kurhaus gab mir ein Gast die Adresse von Herr Roman Grüter, Littau. Ich entschloss mich vor zwei Jahren zu ihm in Behandlung zu gehen. Von Anfang an nahm ich keine Schmerzmittel mehr ein, obwohl ich immer noch unter starken Anfällen litt. Im Gebet fand ich stets Hoffnung und starkes Vertrauen, dass ich sicher Heilung erhalten würde. Es hat sich gelohnt. Es wurden immer weniger Migräneanfälle und heute bin ich schmerzfrei. Ich bin überglücklich und ausserordentlich dankbar, dass ich nach so vielen Jahren schmerzfrei leben darf. Ich wünsche Herr Roman Grüter weiterhin in seinem Wirken Gottes reichen Segen. (Frau E.S., Horgen)

Ich komme nun aus dem zweiten Urlaub dieses Jahr in südlichem Land und Sonnenschein bei Temperaturen bis 37 Grad. Das wäre vor dem Besuch bei Ihnen letzten Sommer nicht vorstellbar gewesen, da ich mit meiner Krankheit, der Rosazea, (die Haut im Gesicht bildet unter anderem bei Hitze (v.a. Sonne) sehr grosse rote geschwollene Quaddeln und Pusteln, die sich immer mehr verstärken) nicht daran denken konnte, an die Sonne zu gehen. Nun habe ich einen richtigen Strandurlaub machen können!!! Ich bin sehr dankbar für Ihre Hilfe!! Die Erfahrung durch Ihre Heilung war sehr aussergewöhnlich und da ich Schulmediziner von der Ausbildung her bin, war ich umso mehr überrascht, dass durch Ihre energetische Heilung wirklich etwas bei mir passiert ist. Es war während der Sitzung bei Ihnen sehr stark zu spüren, wie, obwohl Ihre Hände mich praktisch nicht berührten, eine wahnsinnig grosse Energiezufuhr einerseits, sowie die Wegnahme von Energie anderseits, da wo wohl zuviel da war, stattfand. Ich spürte dies direkt in Form von Wärme und wie eine starke positive Strahlung. Danach fühlte ich mich wie harmonisiert, sozusagen wieder alles im Fluss. Da ich auch Akupunkturbehandlung betreibe, kann ich sehr gut nachvollziehen, dass Sie Blockaden gelöst haben müssten und Schwäche gestärkt haben, so dass die Energie wieder gleichmässig fliesst, was die Chinesen als gesundes Qi beschreiben würden. Ich danke Ihnen herzlich für Ihren wunderbaren Erfolg und wünsche Ihnen alles erdenkliche Gute für Ihre persönliche Zukunft mit besten Grüssen aus Deutschland. (Dr. A.G., München)
 
Ich habe an Ihrem Vortrag in Hertenstein vom 25. Juni 2006 teilgenommen und durfte am Schluss die Wirkung Ihres Heilsegens erfahren. Seit meiner Kindheit leide ich sehr stark unter viralen Infekten und Blutproblemen. Seit drei Jahren waren Hände und Füsse u.a. durch Behandlungen mit Warzen übersät. Während Ihrem Segen begann ein Finger sofort zu reagieren und die Warze begann sich zurückzubilden. Inzwischen sind fast alle Stellen ausgeheilt, was ich grossenteils Ihrer übertragenden Kraft zuschreibe. Dadurch konnten meine „Massnahmen“ auch besser wirken. (Frau D.A.)
 
Im Jahre 1998, als ich von einer Romreise zurückkam, hatte ich Schmerzen an Nacken, Knie und Füsse. Nach dem Arztbesuch und verschiedenen Untersuchungen bekam ich das Resultat, dass ich Psoriaris Poliarthritis hatte. Ein Medikament löste dies mir aus, weil ich im Magen den Heliocopacter Virus hatte. Der Arzt meinte, das sei heute keine Sache mehr, man könne diese Schmerzen mit einem Medikament beheben. Nach jedem Medikamentenversuch von ca. drei Wochen bis zu drei Monate hatte ich grosse Nebenwirkungen, z.B. Wasser im Knie, erneute Magengeschwüre, Netzhautablösung, um nur das Wichtigste zu nennen. Dies ging ca. 6 Jahre lang hin und her. Nach meiner Frage, einen Naturarzt auzusuchen, riet der Arzt mir davon ab, denn das sei viel zu kompliziert. Er habe mir einen sehr guten Rheumaspezialisten. Ich willigte ein. Dieser Arzt gab mir Medikamente für die Psyche, weil dadurch das Schmerzbewusstsein in den Hintergrund rückt. Und ich sei sowieso ein Psychopathin, die behandelt werden muss. Das reichte mir dann. Auf Eigenverantwortung hin meldete ich mich in der Paracelsius Klinik in Richterswil an, wo ich im April 2004 einen Termin erhielt. Seither bin ich bei Dr. med. Erich Skala in Behandlung. Er sagte nicht viel, spürte wohl, dass ich sehr verletzt wurde. Er sagte mir dann auch, ich solle Geduld und Ausdauer haben, es brauche viel Zeit und er mache das Möglichste, dass es mir bald wieder besser gehe. Er sprach die Psyche an. Vor allem taten mir Knie, Hände und Füsse weh, den Kopf konnte ich kaum mehr drehen, so schmerzte mir der Nacken. Eine Mitschwester brachte mir das Schreiben vom Heiler Roman Grüter. Ich wusste, dass ich gut auf die Naturkräfte ansprach, denn Frau Vreni Zehnder aus Entlebuch hat mich schon in Schüpfheim behandelt, als ich im Sommer total heiser war. Ich sprach dann mit meiner Oberin und sie gab mir die Erlaubnis, diese Methode von Herr Grüter anzuwenden. So kam ich das erste Mal am 11. Januar 2005 zu Herrn Grüter. Es folgten dann noch acht Sitzungen dazu, bis ich mich als geheilt fühlte. Durch das Heilen und die Gespräche, die mir sehr wertvoll waren und die mir für das weitere Leben viel mitgaben, konnte ich noch persönliche Knoten aufarbeiten. Im März 2006 ging ich nochmals zu Herrn Grüter, um ganz sicher zu sein, dass ich geheilt war. Seither kann ich den Kopf ohne Schmerzen bewegen und ich danke Herrn Grüter, dass er seine Kräfte mir zur Verfügung gestellt hat. (Sr. R.G.)
 
Ich denke jeden Morgen an Sie…und ich bin dankbar, dass ich wieder so herrlich schlafen kann!! Ihre Behandlung wirkt Wunder und ich möchte mich herzlichst für Ihre Hilfe bedanken. (Frau K.S., Stansstad)
 
Erst jetzt beginne ich zu leben, wie herrlich! Darf wirklich Auferstehung feiern!!! Sei es, dass ich die Veränderung in einem alten Gesicht wahrnehme, die Wunder in der Natur nicht nur einfach sehe, sondern auch „spüre“……und dies alles ohne Anstrengung! Dass ich mich selbst annehmen kann, nicht weil ich das will, sondern weil dies von innen herauskommt! Oh, zwischendurch weiss ich gar nicht wohin ich mit meiner Freude am Leben soll!!! Von dieser Herrlichkeit und diesem Gefühl hatte ich keine Ahnung! Meine Güte, wie hielt ich das vorher nur aus!!! Es kommt mir als müsste ich so viel nachholen…..ich danke Ihnen tausendmal für alle Worte und für Ihr Heilungsgebet! Sie haben mir vorausgesagt, dass ich noch staunen werde….das tue ich jetzt schon! Wie kommt das noch heraus? Ich werde ja der glücklichste Mensch!!! (Frau D.L.)
 
Zunächst möchte ich mich für Ihre Gebete und Ihren Beistand für meinen Sohn sehr herzlich bedanken. Was den Gesundheitszustand meines Sohnes im Moment anbelangt, so haben die Aerzte von einem Wunder gesprochen, denn die Geschwulst ist auf dem Röntgenbild nicht mehr zu erkennen. (Herr R.H., Deutschland)
 
„Jo, s’isch öbbis gange“ als Sie mir die Hände auflegten. Diese Wärme, diese Entspannung, diese Ruhe – sie liessen einfach die Tränen laufen. Ich hatte zwar nicht das Gefühl weinen zu müssen, aber die Tränen kamen. Es ist lange her, dass ich weinen konnte (leider). (Frau S.T.,Emmenbrücke)