Willkommen
Meine Heiltätigkeit
Informationsbulletin
Gottesdienste
Kurse, Vorträge
Einzelbehandlung
Fernbehandlung
Erfahrungsberichte
Fotos / Filme
Zur Person


Herzlich Willkommen


Liebe Besucherin
Lieber Besucher

Ich begrüsse Sie ganz herzlich und ich freue mich, mit Ihnen auf diesem Weg in Kontakt zu treten. Ich hoffe, dass Sie die nötigen Informationen, die Sie suchen, auch erhalten werden. Wenn Sie noch weitere Fragen haben, können Sie mir eine Email senden.

Alles Gute und Gottes Segen!

Ihr Roman Grüter,
Seelsorger und Heiler

Roman Grüter

 

     

Die Liebe Gottes ist die schöpferische Kraft, die aufrichtet, heilt, versöhnt und zur ursprünglichen Ganzheit befreit. Die englische Sprache gibt dafür ein eindrückliches Zeugnis. Die Wörter „heal“ (gesund, heil), „whole“ (ganz) und „holy“ (heilig) haben die gemeinsame Stammwurzel „wholeness“ (Ganzheit). Ebenfalls in der griechischen Sprache kann man diese innere Verbindung von Heil, Ganzheit und Heiligkeit gut erkennen. Das Wort Therapie (therapeuein) hat in seiner ursprünglichen Bedeutung nicht nur den Sinn von körperlichem Heilen, sondern auch den Sinn von Anbetung, Verehrung. Jede Heilung im spirituellen Sinn setzt daher voraus, dass der Mensch nicht nur in seiner körperlichen Verfassung gesehen wird, sondern immer auch, ja entscheidend, in seiner Beziehung zu Gott, zum Göttlichen, zur ursprünglichen Fülle des Lebens, zur Quelle der Heilung.


Wichtiger Hinweis

Bei der Durchführung der Gottesdienste beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Das Tragen von Gesichtsmasken in der Kapelle ist verpflichtend. Gesichtsmasken liegen auf. Bei Erkältungen und Grippesymptomen bleiben Sie bitte zu Hause.

  2. Vor dem Betreten der Kapelle sind die Besucher angehalten, die Hände zu desinfizieren. Desinfektionsmittel stehen bereit.

  3. Beachten Sie bitte den geforderten Abstand beim Betreten und Verlassen der Kapelle wie auch beim Sitzen. Darum ist immer ein Stuhl freizuhalten (ausser bei Angehörigen).

  4. Es sind alle vom Bund und vom Bistum geforderten Massnahmen einzuhalten.

  5. Es gibt keine persönliche Handauflegung. Es wird der allgemeine, spezielle Heilungssegen erteilt.

  6. Die weiteren besonderen Regelungen werde ich zu Beginn der Eucharistiefeier mitteilen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und ich freue mich, nach 6 Monaten Pause, wieder diesen speziellen Gottesdienst zu feiern und dem Bedürfnis vieler Gottesdienstbesucher/innen entgegenzukommen.

Pfarrer Roman Grüter