Willkommen
Meine Heiltätigkeit
Informationsbulletin
Gottesdienste
Kurse, Vorträge
Einzelbehandlung
Fernbehandlung
Erfahrungsberichte
Fotos / Filme
Zur Person



 
 

 

Einführung ins „Spirituelle Heilen“

Samstag, 12. September 2020

(mehr darüber weiter unten...)

 

 

Das Antlitz Christi und das Turiner Grabtuch

Samstag, 28. März 2020

(mehr darüber weiter unten...)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
   
 Tagesseminar  
 

 

Einführung ins „Spirituelle Heilen“

In Zeiten seelischer und körperlicher Krisen und Krankheiten werden wir besonders herausgefordert, tiefer und entschiedener nach der inneren Mitte und somit nach der Quelle der Heilung zu fragen.

Das „Spirituelle Heilen“ ist ein möglicher Weg zu dieser inneren Mitte. Dieses Tagesseminar versucht, Erfahrungen und Grundsätze des „Spirituellen Heilens“ aufzuzeigen, so wie ich es verstehe und praktiziere. Es geht bei diesem Tagesseminar weniger um einen Anwendungskurs (wie heilt man konkret!), als vielmehr um grundsätzliche Überlegungen und Aspekte des „Spirituellen Heilens“. Hauptsächlich werden folgende Themen angesprochen:

  • Meine Erfahrungen als „ Spirituellen Heiler“

  • Handauflegen – Auflösen von energetischen Blockaden – Bewusstwerden der Innenseite des Menschen – Stärkung der Selbstheilung

  • Spiritualität und Heilung – Wege zu einer ganzheitlichen Religiosität

  • Möglichkeiten und Grenzen des „Spirituellen Heilens“

Das Tagesseminar findet statt am:
Samstag, 12. September 2020, 9.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
(Abschluss mit Eucharistiefeier und Heilungssegen/Handauflegen)

Ort des Tagesseminars:
Hotel und Bildungshaus Matt, Schwarzenberg

Die Kosten für das Tagesseminar betragen: Fr. 125.-
(Pausen-Buffets und das Mittagessen sind in den Kosten inbegriffen)

Die Anmeldung ist erforderlich via Email oder Briefpost bis spätestens
Montag, 07. September 2020.
Die nötigen Angaben finden Sie hier im Formular.

Wir werden Ihre Anmeldung schriftlich bestätigen.
Mit der Bestätigung erhalten Sie einen Einzahlungsschein für die definitive Anmeldung.

 

 
  zurück nach oben  
 
   
 Tagesseminar (als Einstimmung auf Karfreitag und Ostern)  
 

 

Das Antlitz Christi und das Turiner Grabtuch

Sein Antlitz war von solcher Schönheit und Klarheit, dass ich leichter in die Sonne hätte blicken können, als in dieses Gesicht (Hl. Hildegard von Bingen)

 

Die Hl. Hildegard von Bingen war vom göttlichen Licht ganz durchdrungen. Im „lebendigen Licht“, wie sie es nannte, erkannte sie Christus in seiner überwältigenden Kraft und Schönheit:

„Ich hätte leichter in die Sonne blicken können, als in dieses Gesicht!“

Wir können heute ebenfalls in dieses Gesicht schauen, wenn auch nicht in dieser visionären Intensität, wie es die Hl. Hildegard von Bingen erfahren hat. Es ist das geheimnisvolle Gesicht auf dem Turiner Grabtuch.

Auf dem Tuch sehen wir das fotografische Zeugnis eines Mannes, der durch Leiden und Tod zum unvergänglichen Licht ging. Immer mehr zeigt uns die Wissenschaft, dass hier Christus, der Sohn Gottes, ein deutliches Zeichen seiner Menschwerdung und Erlösung hinterlassen hat. Christus hat dieses einzigartige Zeichen hinterlassen, damit wir in unserer aufgeklärten Zeit den Weg zu IHM leichter annehmen und aus der Kraft und Gegenwart seiner göttlichen Liebe leben können.

 

Das Tagesseminar findet statt am:
Samstag, 28. März 2020, 9.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
(Abschluss mit Eucharistiefeier und Heilungssegen/Handauflegen)

Ort des Tagesseminars:
Hotel und Bildungsseminar Matt, Schwarzenberg

Die Kosten für das Tagesseminar betragen: Fr. 90.-
(Das Pausen-Buffet und das Mittagessen sind in den Kosten inbegriffen.)

Die Anmeldung ist erforderlich via Email oder Briefpost bis spätestens
bis Montag 23. März 2020
Die nötigen Angaben finden Sie hier im Formular.

Wir werden Ihre Anmeldung schriftlich bestätigen.
Mit der Bestätigung erhalten Sie einen Einzahlungsschein für die definitive Anmeldung.

 

 
  zurück nach oben